· 

Zu Besuch bei Colline di sopra / Ein modernes Bio- Weingut in die Toskana


Egal ob du ein Weinkenner bist oder die Welt des Weines für dich neu ist, du solltest auf jedem Fall die Gelegenheit nutzen einen Ausflug in die Toskana zu machen.

Wir fahren seit einigen Jahren für 2 bis 4 Tagen in die Toskana und besuchen die Weingüter vor Ort. Dieses Jahr haben wir das moderne Bio-Weingut "Colline di sopra" in Montescudaio besichtigt, dass seit 2015 unter die Führung von Ulrich Ziegler ist.

 

Das Weingut liegt 10 km vom Meer und 15 km von Bolgheri entfernt, im sonnigen und gut belüfteten Tal des Cecina Flusses.

 

Die Weindegustation mit herrlicher und unbezahlbare Aussicht mit toskanischen Charme verleiht, wurde durch die sehr kompetente und sympatische Ginevra durchgeführt.

Die Weine aus der Linie "SOPRA" haben uns sehr gut gefallen.

 

Diese Linie beinhaltet reinsortige Rotweine, bestehend aus den Trauben: Sangiovese, Merlot, Syrah, Cabernet Franc, Petit Verdot und Cabernet Sauvignon.

 

Meine Empfehlung: Ich empfehle euch besonders den Cabernet Sauvignon und Petit Verdot. Letzterer wird selten 100% reinsortig hergestellt, da diese Produktion eine grosse Herausforderung darstellt.


Direkt aus dem Holzfass, hat uns Ginevra auch noch die Weine aus dem aktuellen Jahrgang 2016 degustieren lassen. Der Wein wird jetzt vom Fass in Flaschen abgefüllt und mehrere Monaten gelagert bis er bereit für den Verkauf ist.

Weiters siehst du in der Bildgalerie. 


Seit 2015 wurde das Weingut vom Schweizer Agronom Ulrich Ziegler übernommen. Wir hatten die Möglichkeit uns mit ihm auszutauschen und etwas über seine Vision zu erfahren.


Die Weinproduktion bei "Colline di sopra" erfolgt nach den EU Bio-Richtlinien.
Biowein klingt immer gut, aber was genau ist der Unterschied zu herkömmlicher Wein?


Herkömmlicher Wein:
Den Winzer ist es hier erlaubt alle verfügbaren Mittel und Methoden anzuwenden, um ihre Weine herzustellen. Sie dürfen düngen, mit Fungiziden spritzen und chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel einsetzen. Allerdings enthält der herkömmlicher Wein keine Rückstände dieser Stoffe. Dennoch belasten die synthetischen Mittel nicht nur die Reben, sondern auch den Boden und teilweise die Natur.

 

Bio Wein: Hier kommen weder synthetische Dünger noch chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel zum Einsatz. Beispielsweise wird der Boden mit Kompost und Extrakten gedüngt. Zusammengefasst belastet Bio-Wein die Umwelt weniger.

Wine tasting

Fazit:


Ein Besuch bei "Colline di sopra" in Montescudaio in die Toskana ist empfehlenswert. Die Betreuung und Beratung vor Ort ist für allen lehrreich.

Die Weine bewegen sich in einem Preisrange zwischen CHF 12.- (Linie EOLA) und CHF 67.-. (Linie SOPRA).
Wenn ihr mal in die Toskana unterwegs seid und die Gelegenheit nutzen möchtet in einer Weinproduktion reinzuschauen, könnt ihr Colline di sopra kontaktieren. Ich empfehle euch frühzeitig anzurufen und einen Termin zu vereinbaren.

 

Falls ihr keine Möglichkeit habt in die Toskana zu fahren, könnt ihr beispielsweise über Vergani + Co AG den Wein direkt online bestellen. 

 

In diesem Sinne: Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken.

 

xoxo stef

Kommentar schreiben

Kommentare: 0